21.08.2020 14:08

Verlängerung der Regelstudienzeit

aufgrund der Covid-19-Pandemie soll in M-V auf den Weg gebracht werden

Die Verlängerung der Regelstudienzeit für das Sommersemester 2020 für Studierende in Mecklenburg-Vorpommern soll laut aktuellen Informationen aus dem Ministerium durch eine Änderung des Landeshochschulgesetzes auf den Weg gebracht werden. Die Gesetzesänderung befindet sich allerdings noch im Gesetzgebungsprozess.
Daher müssen geförderte Studierende, die im WiSe 2020/2021 in das 5. Fachsemester kommen den Leistungsnachweis für das BAföG zunächst grundsätzlich vorlegen. Wir empfehlen allen Studierenden, die ihr Studium im Sommersemester 2020 nicht beenden konnten bzw. beendet haben, rechtzeitig einen Wiederholungsantrag für das Wintersemester 2020/2021 zu stellen.
Wir informieren Sie weiter sobald die Gesetzesänderung offiziell umgesetzt wurde.

Zu den >>BAföG-Antragsformularen<< (interner Link)

Zu den >>BAföG-Ansprechpartner*innen<< (interner Link)